Erste Hebocon-Meisterschaft am 7. April im Landkreis Bamberg

Ein Hebocon ist nach der japanischen Tradition ein Sumokampf für Low-Tech-Roboter und ein Ringkampf der technischen DilletanInnen. Um einen guten Einblick von einem Hebocon-Wettewerb zu bekomme, schaut man sich am Besten mal das Video unseres Hebocons 2019 in Hirschaid an:
hebocon.info
Das Wort Hebocon leitet sich von dem japanischen Wort Heboi ab – ein Wort, das etwas beschreibt, das technisch schlecht oder von geringer Qualität ist. Dementsprechend sehen auch die Roboter aus. Denn sie werden aus dem gebaut, was man zu Hause finden kann: ausrangiertes Spielzeug, Kuscheltiere, alte Küchengeräte... Sobald sich eure Konstruktion bewegt, egal ob mechanisch oder elektrisch, gilt es als Roboter. Technische Raffinessen wie Sensoren oder Micro-Controller werden sogar bestraft! Eine Hebocon ist also ein Wettbewerb, in dem sich schlechte, simple Roboter, die sich teil-weise kaum bewegen können, auf der Kampffläche zusammenfinden und sich in lustige, kuriose und absolut schräge Kämpfe stürzen. Eine Hebocon feiert „Heboiness“, also das Schrottig-Kreative und die Menschen dahinter. Es geht um Spaß – beim Lernen, beim kreativ Denken und Bauen und natürlich beim gemein-samen Abfeiern, wenn die wahnwitzigen Roboter gegeneinander antreten. Hebocon-Regeln: www.hebocon.info/Daten/Hebocon-Regeln.pdf Der Hebocon in Hirschaid ist ein Projekt von Kreisjugendring Bamberg-Land und dem Institut für innovative Bildung.
hebocon.info

Erste Hebocon-Meisterschaft am 7. April im

Landkreis Bamberg

Ein Hebocon ist nach der japanischen Tradition ein Sumokampf für Low-Tech-Roboter und ein Ringkampf der technischen DilletanInnen. Um einen guten Einblick von einem Hebocon- Wettewerb zu bekomme, schaut man sich am Besten mal das Video unseres Hebocons 2019 in Hirschaid an:
Das Wort Hebocon leitet sich von dem japanischen Wort Heboi ab – ein Wort, das etwas beschreibt, das technisch schlecht oder von geringer Qualität ist. Dementsprechend sehen auch die Roboter aus. Denn sie werden aus dem gebaut, was man zu Hause finden kann: ausrangiertes Spielzeug, Kuscheltiere, alte Küchengeräte... Sobald sich eure Konstruktion bewegt, egal ob mechanisch oder elektrisch, gilt es als Roboter. Technische Raffinessen wie Sensoren oder Micro-Controller werden sogar bestraft! Eine Hebocon ist also ein Wettbewerb, in dem sich schlechte, simple Roboter, die sich teil-weise kaum bewegen können, auf der Kampffläche zusammenfinden und sich in lustige, kuriose und absolut schräge Kämpfe stürzen. Eine Hebocon feiert „Heboiness“, also das Schrottig-Kreative und die Menschen dahinter. Es geht um Spaß – beim Lernen, beim kreativ Denken und Bauen und natürlich beim gemein- samen Abfeiern, wenn die wahnwitzigen Roboter gegeneinander antreten. Hebocon-Regeln: www.hebocon.info/Daten/Hebocon-Regeln.pdf Der Hebocon in Hirschaid ist ein Projekt von Kreisjugendring Bamberg-Land und dem Institut für innovative Bildung.